Alte Werft

Köln

26.09.2020

Die Demo in Köln fand unter ganz anderen Vorzeichen statt: Schlechtes Wetter, steigende “Infektionszahlen” und ein sich anbahnender zweiter Lockdown.

Nichtsdestotrotz war auch in Köln die Stimmung wieder ausgelassen und friedlich. Dem herbstlichen Regenwetter stellten sich 2.000-3000 Demonstranten entgegen, die nach der Kundgebung noch durch die Stadt zogen. Auf der Bühne stand neben Michael Ballweg, Samuel Eckert und Markus Haintz auch der junge Schüler Adrian, der in Nürnberg selbstständig eine Demo von Schülern gegen die Corona-Politik organisierte. 

Es zeigte sich erneut: Querdenken lässt sich nicht einschüchtern und bringt auch bei schlechtem Wetter tausende Menschen auf die Straße. 






Michael Ballweg Rede 26.09.20 



Markus Haintz Rede 26.09.20

Samuel Eckert Rede 26.09.20

Querdenken-711 unterstützen

Wir arbeiten seit fast einem Jahr ehrenamtlich für Demokratie und Grundrechte. Hier erfährst Du wie Du uns unterstützen kannst & was mit Deiner Schenkung passiert...